Ansteigendes Fußbad

Wissenswertes

Wirkungen

 

Anwendungsgebiete

 

Zubereitung und Anwendung

Sie brauchen:

 

Fußbad mit einer Temperatur von ca. 34 °C beginnen. Die Beine sollten bis über die Waden im Wasser sein. Durch Zufließenlassen von heißem Wasser steigert man die Temperatur binnen 10 bis 15 Minuten allmählich auf 40 °C. Füße noch wenige Minuten bei dieser Temperatur im Wasser lassen (es sei denn, es treten Schweißausbrüche oder Herzklopfen auf, dann Fußbad vorzeitig beenden). Anschließend kurz kalt abwaschen oder kurzen kalten Guß anschließen oder sofort abtrocknen. Danach ca. 1/2 Stunde Bettruhe einhalten.

Stellen Sie das Badegefäß zur besseren Handhabung in der Badewanne oder in einem Raum mit Abfluß auf.

 

Nicht anwenden bei:

Auch Schwangere sowie Frauen während der Menstruation und in den Tagen vor den „Tagen“ sollten auf heiße (Fuß-)Bäder verzichten.

 

Wichtiger Hinweis:

Auch Hausmittel können Nebenwirkungen haben und sind nicht generell für jeden geeignet. Sprechen Sie deshalb vor der Anwendung mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

 


Literaturquellen





© Copyright 2019. Alle Rechte bei martens - medizinisch-pharmazeutische software gmbh.

Sämtliche Inhalte wurden vom Redaktionsteam Dr. Martens erstellt, das aus Fachautoren wie zum Beispiel ausgebildeten und anerkannten Apothekern und Ärzten besteht. Die Informationen ersetzen trotzdem weder die Therapie noch den Rat Ihres Arztes oder Apothekers und dürfen nicht zur eigenständigen Diagnosestellung oder Selbstbehandlung verwendet werden. Beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unseren Haftungsausschluss.